Verkehrskonzeption Altstadt 1998

Beschluss Stadtrat 8. Januar 1997

Für die Hochstraße relevante, sinngemäße Auszüge aus der Beschlussvorlage:

Vorwort:

Die über Jahrhunderte gewachsene Baustruktur ist hier kaum in der Lage, den Anforderungen einer autogerechten Stadt zu entsprechen.

Für Halle ist dieser Umstand Fluch und Glück zugleich. So verlagert sich einerseits der Einzelhandel verstärkt in die autogerechten Randbereiche, andererseits bleibt das typische Flair einer mitteleuropäischen Altstadt erhalten, was wiederum neue Interessengruppen ansprechen und somit die Negativfolgen kompensieren kann. Um dennoch den Ansprüchen eines möglichst breiten Klientels an einen modernen Stadtkern gerecht zu werden, soll der Kompromiss einer autoreduzierten Altstadt zum Leitbild werden.

Die Verkehrskonzeption Altstadt artikuliert dieses Bemühen. Sie wird jedoch nur dann Frucht tragen, wenn sie gestützt wird von den Bürgern und Verkehrsteilnehmern, von den Politikern aller Ebenen und nicht zuletzt von der durchführenden Verwaltung.

zurück zu Planungsansätze Stadt: