Amtsblatt 27.1.10 - 1

Meinungsaustausch zum Stadtumbau
Internationale Bauausstellung iBa 2010 sucht den Dialog vor Ort

Im Abschlussjahr der Internationale Bauausstellung Stadtumbau 2010 bietet ein umfangreiches Programm Gelegenheit, die IBA Projekte zu sehen, zu erleben, mitzumachen und mitzudiskutieren. Feierlicher Auftakt ist am 18. April die Eröffnung des neuen Stadthafens auf der Saline-Insel. Bis Oktober finden im Wechsel an allen sieben IBA-Standorten Programmpunkte statt. Spielräume für Kinder, Anwohnerfeste, Diskussionen und weitere Veranstaltungen sollen vor allem einen offenen Meinungsaustausch zur Stadtentwicklung vor Ort ermöglichen.

Die Quartiere stehen dabei im Mittelpunkt. IBA Standorte sind: der Riebeckplatz, die Franckesche Stiftungen, Glaucha, die Hochstraße, die Saline-Insel, das Wohnquartier rund um den Tulpenbrunnen und das Zentrum von Halle-Neustadt. Der IBA-Bus ist dort Anlaufstelle und Präsentationsraum. Die Aktionen werden von Nachbarn oder gemeinsam mit dem städtischen IBA-Team organisiert. In wenigen Wochen soll die Programmplanung abgeschlossen sein. Bis dahin sind alle Interessenten aufgerufen, sich an den IBA-Aktivitäten mit Vorschlägen oder Beiträgen zu beteiligen. Zentral ist dabei die Fragestellung, wie die Bürgerinnen und Bürger die Zukunft der Standorte sehen. Gleichzeitig soll die Erforschung der lokalen Stadtgeschichte den halleschen IBA-Prozess bewerten.

Hierfür sucht das IBA-Team weiterhin nach alten Fotos, Geschichten und Filmen zu den sieben Standorten.

Wie der IBA-Prozess in Halle funktioniert, dokumentiert die aktuellste IBAPublikation zur Zukunft der Hochstraße. Die 30-seitige Broschüre illustriert den Verlauf und die Wortmeldungen der zahlreichen Diskutanten einer öffentlichen IBA-Diskussion, die am 14. November stattfand. Die Veranstaltung war Auslöser einer neuen städtischen Planungsstrategie, die möglicherweise auf den Teilabriss der Brückenverbindung hinausläuft.

Das Heft liegt im Ratshof und im Technischen Rathaus, Hansering 15, kostenfrei aus. Einen Download des Heftes finden Sie auf der Seite www.iba.halle.de unter Aktuelles /Downloads.

Der nächste IBA-Termin findet am Dienstag, dem 2. Februar, 17 Uhr, im Marktschlösschen statt. Thema sind die Vorbereitungen eines Brückenfestes auf der Hochstraße am 30. Mai.

Zurück zu "Medien-Berichte"