Halleforum 24.6.09

Sperrung der Hochstraße für Autos
Verbindung zwischen Alt- und Neustadt wird am 29. Mai 2010 gesperrt

Ob das allen Hallensern gefällt? Am 29. Mai 2010 wird im Rahmen der Internationalen Bauausstellung IBA 2010 die Hochstraße in Halle (Saale) für Autos gesperrt. Zugelassen sind dann auf der wichtigen Verbindung zwischen Alt- und Neustadt nur noch Öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder und Fußgänger. Derzeit werde laut IBA-Koordinator Friedrich Busmann noch geprüft, in welchem Bereich die Straße gesperrt wird. Klar ist schon: die Hochstraße zwischen Voßstraße und Feuerwache wird auf jeden Fall dicht sein. „Möglicherweise wird auch die Magistrale in Neustadt auf einem Abschnitt von 4,5 bis 5 Kilometern gesperrt“, so Busmann. „Wir wollen damit auf die Wichtigkeit der Magistrale hinweisen.“ Zudem soll es an diesem Tag entlang der Magistrale viele bunte Veranstaltungen geben, deren Koordinierung das Stadtmarketing übernommen hat.

Ohne Magistrale würde laut Busman die Doppelstadt nicht funktionieren. Die Zukunft der Hochstraße, eine Bürgerinitiative will den langfristigen Abriss, ist Bestandteil der IBA-Projekte. Dazu soll es auch am 14. November diesen Jahres eine Diskussionsrunde geben.

Ergebnisse für oder gegen den Abriss der Hochstraße wird der Aktionstag laut Bürgermeister Thomas Pohlack aber nicht bringen, weil es sich bei diesem Tag um einen Samstag handele und da generell weniger los sei als in der Woche. Pohlack ist sich jedoch sicher, dass viele Hallenser davon Gebrauch machen werden, die Hochstraße und auch die Stadt einmal aus einer anderen Perspektive kennenzulernen.

Zurück zu Medien-Berichte