MZ 12.4.07

Neuer Verein kooperiert mit Stadt

Der neu gegründete Verein Hochstraße Halle will mit der Stadtverwaltung eng kooperieren. Das sei nach ersten Gesprächen vereinbart worden, man wolle gemeinsam nach Lösungen suchen, erklärte Hans-Georg Ungefug, Mitglied im Vereinsvorstand.

Ziel des Vereins ist der Ersatz der vom Verein als architektonisch störend kritisierten Hochstraße durch andere Bauwerke. Dabei müsse Halle-Neustadt auch künftig problemlos erreichbar sein, äußerte Vereinsmitglied Dieter Lehmann. Doch dürfe Halles Innenstadt-Entwicklung nicht länger durch die Hochstraße blockiert werden. Inzwischen zählt der Verein laut Ungefug mehr als 100 Mitglieder, darunter viele prominente Hallenser.

zurück zu Medien-Berichte: