MZ 15.9.10

Hochstraße
Bürgerinitiative fasst Vorschläge zusammen

Ideen für Alternativlösungen bei einem Abriss der Hochstraße und für ein Verkehrskonzept in der Innenstadt hast gestern die Bürgerinitiative (BI) Hochstraße in einem Positionspapier zusammengefasst. Sie waren in den vergangenen Wochen und Monaten zu verschiedensten Gelegenheiten diskutiert worden. Das Positionspapier soll nun als Diskussionsgrundlage dienen für eine von der Stadt geplante Arbeitsgruppe, die sich ab November mit der Verkehrsentwicklung befasst und in der auch die Bürgerinitiative vertreten ist.

Die Hochstraße sollte der BI zufolge von Neustadt aus gesehen am Glauchaer Platz enden. Neu konzipiert werden müsste die Verkehrsführung unter anderem zwischen Glauchaer und Franckeplatz und an der Waisenhausmauer, wobei auch den Straßenbahntrassen ein Umbau bevorstünde. Vorgeschlagen wird, einen Innenstadtring mit mindestens zwei Fahrstreifen zu schaffen, die Mansfelder Straße wieder als Saaleübergang für den gesamten Verkehr zu öffnen und eventuell einen weiteren im Bereich der Rabeninsel zu bauen.

Das Positionspapier ist unter www.hochstrasse-halle.de zu finden.

Zurück zu "Medien-Berichte"