MZ 29.3.07

Immer mehr Promis mit im Boot
Hochstraße soll weichen


Autor: mit

Wie in wohl keinem anderen Verein in Halle wird die Liste prominenter Mitglieder sowie Unterstützer bei der Bürgerinitiative Hochstraße (BI) immer länger: So haben sich inzwischen auch der Ex~Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher und FDP-Bundesvize Cornelia Pieper für den Abriss bzw. die Umgestaltung der Trasse, die von der Waisenhausapotheke bis nach Neustadt führt, ausgesprochen. Das teilte BI-Sprecher Hans-Georg Ungefug mit.

Mit Rang und Namen

Die Mitglieder der BI hatten am Montag einen Verein gegründet (die MZ berichtete). Zahlreiche namhafte Hallenser aus Kultur, Wirtschaft und Politik gehören der neuen Organisation an, wie beispielsweise der frühere Direktor der Franckeschen Stiftungen, Paul Raabe, sein Nachfolger und Amts-Inhaber Thomas Müller-Bahlke, Bildhauer Bernd Göbel, Ex-Regierungspräsident Jens Holger Göttner, Stadtmarketingchef Lothar Meyer-Mertel, Designer Joachim Dimanski, Kinder-. und Jugendmediziner Dr. Wolfgang Lässig, der ehemalige Burg-Rektor Prof. Johannes Langenhagen und Manfred Brümmer, der Kaufmännische Direktor des Krankenhauses St. Elisabeth und St. Barbara. Mit dabei ist sogar der einstige Hochstraßen-Oberbauleiter Jurgen Henze.

Theater-Chefs dabei

Neben Genscher und Pieper komplettieren weitere bekannte Namen die Unterstützer-Riege: Unter anderem Medizin-Nobelpreisträger Prof Gunter Blobel, Prof. Ulrich Blum, der Prasident des Instituts für Wirtschaftsforschung, der frühere Planungsdezernent der Stadt, Friedrich Busmänn, Halloren-Scho-koladenfabrik-Chef Klaus Lellé, Bauunternehmer Bernd Weisenburger, Kathi-Geschäftsführer Rainer Thiele, Opernhaus-Intendant Klaus Froboese, Kulturinsel-Intendant Christoph Werner, der frühere Rektor der Martin-Luther-Uni, Prof. Reinhard Kreckel, sowie Beatles-Müseumchef Rainer Moers.

Laut BI ist die Hochstraße ein Störfaktor, weil sie die Altstadt zerschneide. Der Verein hatte angekündigt, gemeinsam mit der Stadt nach Alternativen für diese Verbindung suchen zu wollen.

zurück zu "Medien-Berichte":